Dres. Heigl
Gemeinschaftspraxis
Dr. Wolfgang Heigl · Dr. Ulrich Heigl

Georgenstraße 26 · 92507 Nabburg

Telefon: 094 33 - 243 50 · Fax: 094 33 - 24 35 15

Dres. HeiglDres. Heigl
Anfahrt News E-Mail
Anfahrt News E-Mail

Gemeinschaftspraxis
Dr. Wolfgang Heigl · Dr. Ulrich Heigl

Georgenstraße 26 · 92507 Nabburg
Telefon: 094 33 - 243 50

Dres. Heigl

Gemeinschaftspraxis
Dr. Wolfgang Heigl · Dr. Ulrich Heigl

Georgenstraße 26 · 92507 Nabburg
Telefon: 094 33 - 243 50

News


Implantatlösungen – besser und einfacher als Viele vermuten

Mit fehlenden Zähnen und locker sitzendem Zahnersatz fühlen sich viele Patienten unsicher oder befangen. Mit Zahnproblemen abfinden sollte sich niemand, denn der Weg zu neuer Selbstsicherheit und einem neuen Lebensgefühl ist oft weniger kompliziert als erwartet.

 

Zahnimplantate gehören heute zu den komfortabelsten und besten Möglichkeiten, verlorengegangene Zähne zu ersetzen. Sie bieten den Behandlern der Praxis Dres Heigl in nahezu jeder Situation eine flexible und schonende Lösung, um Lücken zu schließen und Prothesen verlässlich zu befestigen. Obwohl Zahnimplantate aus ästhetischer und funktioneller Sicht oft die optimale Lösung sind, stehen einige Patienten einer Implantatlösung noch immer skeptisch gegenüber. Die Bedenken sind in fasst allen Fällen unbegründet und können in einem ausführlichen Beratungsgespräch geklärt werden.
Implantatgetragene Zähne geben Sicherheit bei alltäglichen Aktivitäten und ersparen Patienten die bekannten Probleme des klassischen Zahnersatzes. Mit Implantaten können Patienten frei sprechen und herzhaft lachen, ohne an eine lockere Prothese denken zu müssen. Auch ein gemeinsames Essen mit Freunden und der beherzte Biss in einen Apfel oder in knackiges Gemüse machen wieder Spaß. Ein Glas Wein lässt sich wieder genießen, weil Implantate eine gaumenfreie Gestaltung der Prothese ermöglichen. Wein ohne Kunststoffgeschmack ist einfach der bessere Genuss.

 

Maximale Gewebeschonung dank moderner Technik

Die Fortschritte bei digitalen Befundaufnahmen, Diagnosen und der computerunterstützten Therapieplanung eröffnen uns neue, minimalinvasive Therapievarianten. Diese führen zu deutlich verkürzten Eingriffszeiten und erhöhen den Komfort für den Patienten. Kleinere OP-Traumas und minimal invasive Vorgehensweisen versprechen weniger Wundschmerz und eine schnellere Wundheilung Die Implantate werden mit Hilfe einer Schablone oft ohne Freilegung des Knochens gesetzt. Bei dieser auch „sanfte Implantologie“ genannten, navigierten Implantation wird möglichst gewebeschonend gearbeitet. In unserer Praxis haben sich diese navigierten Konzepte bewährt. Sie ermöglichen eine frühe Versorgung der Implantate. Patienten erhalten bei entsprechendem Knochenangebot und guten anatomischen Verhältnissen schon kurze Zeit nach dem Setzen der Implantate ihre neuen Zähne. Moderne Planungssoftware und computergestützte Implantationsverfahren ermöglichen uns, Patienten ohne längere Zeiträume der Zahnlosigkeit sicher sitzenden, verlässlichen Zahnersatz an bieten zu können.

Fehlende Zähne führen zu unnatürlicher Belastung des Knochens und zu Knochenabbau. Implantate funktionieren wie natürliche Zahnwurzeln und leiten die beim Kauen entstehenden Kräfte gleichmäßig in den Kieferknochen. Dieser wird gesund belastet. Die natürliche, vitale Mimik des Gesichtes bleibt erhalten. Wenn Kieferknochen aufgebaut werden muss, profitieren Patienten heute von den digitalen Diagnoseverfahren. Das individuelle Knochenangebot lässt sich mit Hilfe dieser strahlungsarmen, dreidimensionalen Diagnostik exakt darstellen. Wir können auch Patienten helfen, die nach langer Zahnlosigkeit ein vermindertes Knochenangebot aufweisen. Für den Aufbau von neuem Knochengewebe und die Aufbereitung eines erfolgversprechenden Implantatlagers bevorzugen wir minimalinvasive Verfahren.

Unsere Jahrelange Erfahrung mit Patienten zeigt: Implantate können das Leben positiv verändern und sorgen für eine bessere Lebensqualität.

28.04.2017